Nachbarschaftsfonds

Ideen für eine lebendige Genossenschaft umsetzen

Stoff-Wimpel-KetteDer Nachbarschaftsfonds ist ein wichtiges Element der Mitgliederbeteiligung und -aktivierung bei der Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG. Die Bewohnergenossenschaft stellt Geld zur Verfügung, um das gemeinschaftliche Zusammenleben zu fördern. Zuletzt waren das für die Jahre 2019/2020 insgesamt 10.000 Euro.

Gefragt waren kreative Ideen für eine lebendige Genossenschaft, um das gemeinschaftliche Zusammenleben zu fördern.

Unterstützt werden nachbarschaftliche Aktivitäten, die Menschen zusammenbringen – im Sinne der genossenschaftlichen Prinzipien Selbsthilfe und Selbstverantwortung. Jedes Genossenschaftsmitglied kann ein konkretes Projekt für eine Förderung aus dem Fonds vorschlagen. Eine unabhängige Mitgliederjury prüft die Vorschläge und entscheidet über die Vergabe der Mittel. Bei Genehmigung erfolgt die Umsetzung eigenverantwortlich durch den Antragsteller / die Antragstellerin.

Rückblick: Nachbarschaftsfonds 2019/20

Die Corona-Pandemie sorgte im Jahr 2020 auch beim Nachbarschaftsfonds für erschwerte Bedingungen: Die Sitzung der ehrenamtlichen Mitgliederjury konnte nur als Videokonferenz stattfinden. Die geplante Neuauflage des Mitgliederfests musste leider ausfallen. Die nachbarschaftliche Umsetzung der Vorhaben in den Häusern wurde teilweise gebremst. Dennoch haben Mitglieder zahlreiche Projekte zur Stärkung des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in der Genossenschaft in den Jahren 201 9 und 2020 umgesetzt. Mit finanzieller Unterstützung aus dem Nachbarschaftsfonds sind z.B. in der Pintsch-/Straßmannstr. eine Sitzbank, neue Pflanzen und weitere Fahrradständer im Hof angeschafft worden. Neue Sitzmöbel im Hof gibt es auch in der Rigaer Str./Zellestr. und in der Marchlewskistraße 81 , 83, 87. Auch Verbesserungen für Garten und Hof der Helsingforser/Marchlewskistr. konnten unterstützt werden. Zudem wurden hier zwei Thermokomposter angeschafft sowie eine Gemeinschaftsluftpumpe installiert. Gemeinsame Hof- und Gartenverschönerungen sind ebenfalls in der Dolziger Straße und in der Wühlischstraße durchgeführt worden.