Jugend fotografiert – in Belfast

Vernissage in der Fotogalerie am Donnerstag

Aus dem nordirischen Belfast stammen die Bilder, die die Fotogalerie am Helsingforser Platz ab dieser Woche zeigt.

Zwei Menschen in weißen Overalls vor einem großen Tor, das bemalt ist mit einem rot-gelben Himmel und den schwarzen Silhoutten zahlreicher Menschen
Teil der Ausstellung sind auch Bilder des Jugend-Fotoprojekts „walls and gates“. Die Jugendlichen haben auch die Tore, die beide Seiten in Belfast immer noch jede Nacht trennen, selbst bemalt.

Bereits zum wiederholten Mal zeigt die Fotogalerie Bilder junger Menschen unter der Überschrift “Jugend fotografiert”. Das Projekt würdigt die künstlerische Vielfalt junger Fotograf*innen und soll Raum schaffen für neue Perspektiven.

Arbeiten aus unterschiedlichen Bildungskontexten sowie Ergebnisse aus eigenen Workshops münden in einer jährlichen Ausstellung. Kinder und Jugendliche erhalten so die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu präsentieren und unter Anleitung eines erfahrenen Teams an der Gestaltung einer professionellen Ausstellung mitzuwirken. In diesem Jahr stehen Arbeiten von jungen Menschen aus Belfast in Nordirland im Mittelpunkt – einer Stadt, deren Geschichte wie die Berlins von Mauern und politischer Teilung geprägt ist.

Die Vernissage findet am kommenden Donnerstag, den 4. Juli um 18:00 Uhr statt. Die Ausstellung ist vom 5. Juli bis zum 9. August 2024 in der Fotogalerie am Helsingforser Platz zu sehen. Die Fotogalerie befindet sich im größten Gebäude der Bewohnergenossenschaft FriedrichHeim zwischen der Helsingforser und der Marchlewskistraße. Weitere Informationen, u.a. zu den Öffnungszeiten, finden Sie im Internetangebot der Fotogalerie.